Beat the Stars kehrt zurück!

Seit dem Pokerboom in Deutschland gab es viele – mehr oder weniger erfolgreiche – Versuche deutsche Pokersendungen zu produzieren. German HighRoller ist sicherlich das beste deutsche Pokerformat. Das Cash Game mit Hermann Pascha, deutschen Young Guns und reichen Geschäftsmännern bietet nicht nur ansehnliches Poker, sondern ist durch die illustren Spieler mehr als nur unterhaltsam.

Die TV Total PokerStars.de Nacht ist zwar rein quotentechnisch betrachtet ein großer Erfolg, doch wirklich Spaß macht das Ganze nur selten. Zu langsam ist die Action, zu unüberlegt die Spielzüge – zwar retten Raabs Gäste den Unterhaltungswert der Sendung, doch großer Poker kann man hier nicht erwarten.

Einen Mittelweg findet das von PokerStars organisierte Beat the Stars. Hier treffen drei Online-Qualifikanten auf PokerProfis und Promis. Der Gewinn ist mit einem EPT-Paket und ein paar Sachpreisen relativ überschaubar, doch hier kann man teilweise interessantes Poker sehen. Vor allem, wenn die Qualifikanten nicht irgendwelche One-Hit-Amateur-Wonder sind. Am 28. Mai strahlt Sport 1 um 15:00 Uhr eine erneute Beat the Stars Folge aus – neben Marc Gork und Michael Keiner sitzt auch der Profi-Boxer Arthur Abraham am Tisch. Vor allem Marc Gork wird sicherlich für die eine oder andere interessante Pokerhand sorgen. Mal schauen, ob die neue Beat the Stars Ausgabe wieder solide Pokerunterhaltung im deutschen Fernsehen bieten wird.

Verfasst von:


Speak Your Mind

*

Spam Protection by WP-SpamFree