Stockholm: Casino Cosmopol

Gestern landete ich abends am Flughafen Skavsta in Schweden und nach einer kurzen Raucherpause ging es mit dem Bus ins Stadtzentrum von Stockholm. Ich war bereits zwei mal in Stockholm, wobei ich dieses Mal nur wenige Stunden in der Stadt verbrachte, da ich gegen Mitternacht den Zug weiter nach Uppsala erwischen musste. Ich hatte also gute vier Stunden Zeit ein wenig durch die Stadt zu bummeln und mich mit Kaffee und kleinen Snacks abzulenken.

Da ich das touristische Schweden bereits kannte, machte ich mich auf die Suche nach dem größten Casino in Stockholm: das Casino Cosmopol. Ich wusste, dass es nicht allzu weit vom Hauptbahnhof entfernt war, wobei ich anfänglich in eine komplett andere Richtung gelaufen bin, sodass ich doch eine gute Stunde gebraucht habe, um das Casino zu finden.

Eigentlich wollte ich mich ein wenig im Casino selbst umschauen, doch da ich erstens ziemlich kaputt von der Reise aussah und auch keine passende Kleidung dabei hatte, wurde mir der Eintritt verwehrt. Ich spreche kein Wort Schwedisch (nunja, “Hallo” und “Danke” bekomme ich noch hin), sodass ich zwangsläufig auf Englisch versucht habe den Türsteher davon zu überzeugen mich doch herein zu lassen. Doch auch mein Journalisten-Joker hatte keinen Erfolg gegen die harte Tür.

Das ist ziemlich schade, da ich online herausgefunden habe, dass das Casino Cosmopol ein paar sehr nette Cash Games anbietet, die man sich auch mit einem kleinen Geldbeutel leisten kann (seltsam, da in Schweden eigentlich so ziemlich alles viel teurer ist als in Deutschland). Auf alle Fälle sollten Cash Game Freunde sich auf jeden Fall in passender Kluft ins Cosmopol begeben. Es wird so ziemlich jede Variante gespielt und die Tische starten bereits bei günstigen Blinds von 10/10 Schwedischen Kronen (10 Schwedische Kronen sind ein wenig mehr als 1 Euro) und auch für Highroller gibt es deepe NL1000 Tische. Wer lieber Fixed Limit spielt, wird hier auch fündig werden. Die Games beginnen bei 50/100 und gehen hoch bis 200/400. Viktor Blom habe ich leider nicht getroffen, wobei ich einen sehr merkwürdigen Blick vom Türsteher bekam, als ich fragte, ob Isildur1 unter den Gästen des Cosmopols zu finden sei…

Verfasst von:


Speak Your Mind

*

Spam Protection by WP-SpamFree