Purple Lounge Poker: Seite gesperrt + Spieler-Konten eingefroren

Und wieder ein Poker Raum weniger!? Purple Lounge, das UK-Online-Gambling-Angebot der Media Corp wurde offline geschaltet. Dies geschah wie Pokerfuse berichtet ohne Vorwarnung und ohne Kommunikation mit den Spielern. Purple Lounge bot Poker und Casino Spiele im Entraction Network an. Etwa £900.000 (ca. € 1,1 Millionen) hat Media Corp der Tochterfirma in den vergangenen Monaten geliehen. Von diesem Geld habe man bisher nichts zurückbekommen – weder als Dividenden oder Barzahlungen.

Ein Sprecher von Media Corp erklärte, dass die vorübergehende Abschaltung der Seite www.purplelounge.com das Ergebnis der Verluste und dem großen Schaden, der der Media Corp durch die Zahlungen an Purple Lounge entstanden sei. Aktuell disktuiere man Optionen, um die Verluste zu kontrollieren und das Unternehmen wettbewerbsfähig zu halten.

Die Spieler berichten, dass es schon in den letzten Monaten zu Zahlungsschwierigkeiten gekommen sei. Nun haben sie gar keinen Zugriff mehr auf ihre Gelder. Von Seiten von Purple Lounge gibt es bisher keine Informationen. Was mit den Geldern der Spieler passiert ist unklar. Erst im Januar war der Purple Lounge Poker Raum vom Microgaming ins Entraction Network umgezogen. Das Casino-Angebot blieb bei Microgaming. Bei Purple Lounge spielten zu Spitzenzeiten weit über tausend Spieler gleichzeitig.

Verfasst von:


Speak Your Mind

*

Spam Protection by WP-SpamFree