Die Top 10 Poker Filme

Die Top 10 Poker FilmePoker im Film begeistert selbst Nicht-Spieler und Laien. Hollywood setzt das Kartenspiel gern für spannende Momente in Szene. Wenn es im Pokerfilm um alles geht und die Nerven am Spieltisch blank liegen, fiebert jeder Zuschauer mit. Welcher Film würdigt Las Vegas und die Poker Szene besonders eindrucksvoll? Wir haben die besten Poker Filme gefunden und eine Top 10 Liste der besten Spielfilme und Dokumentarfilme zusammengestellt, in denen das Kartenspiel eine Hauptrolle spielt. Erleben Sie großen Kino mit den zehn besten Poker Filmen!

  • Poker Bonus für 888, Pokerstars, Full Tilt, Party Poker, Bet-at-home uvm.
  • Exklusive Freerolls für unsere Leser
  • Die Bonusangebote aller Pokerräume im Vergleich

Poker im Film: Die zehn besten Pokerfilme

Unsere Liste der Top 10 Poker Filme beinhaltet alles, was das Pokern ausmacht: Den Sieg, die Niederlage, die Komödie, das große Drama, das Pokergenie, den ruchlosen Zocker, die Pechsträhne und das Riesenglück. Während die Hits auf der Leinwand mit Drehbuch und schauspielerischer Leistung überzeugen, lassen die Dokumentarfilme echte Spieler auftreten und fangen Turnieratmosphäre ein. Ob gespielt oder echt, lassen Sie sich von den Emotionen mitreißen oder üben Sie Ihr Pokerface bei diesen spannenden Streifen.

1. Rounders

Rounders
• Erscheinungsjahr: 1998
• Regie: John Dahl
• Stars: Matt Damon, Edward Norton, Gretchen Mol, John Turturro
• Zusammenfassung: Ein Jura-Student kehrt zum Zocken zurück, um mit High Stakes Poker Gewinnen die Schulden eines Freundes zu begleichen.

Rounders bietet große Unterhaltung mit schillernder Atmosphäre und Glanzleistungen von Matt Damon und Edward Norton. Regisseur John Dahl hat ein cleveres Krimi-Drama geschaffen, das von den Figuren lebt und die Rituale und Sprüche der High Stakes Grinder authentisch abbildet. Tauchen Sie ein die Welt des Pokerspiels im Untergrund in New York City!

2. Casino Royale

Casino Royale
• Erscheinungsjahr: 2006
• Regie: Martin Campbell
• Stars: Daniel Craig, Eva Green, Judi Dench
• Zusammenfassung: James Bond rettet die Welt vor Terroristen am Pokertisch im Casino in Montenegro.

Wenn Terroristen ihre üblen Machenschaften mit Poker finanzieren und im Casino Royale in Montenegro die Big Blinds auf eine Million klettern, gibt es nur einen Mann, der beim wahren Poker-Marathon am Spieltisch einen kühlen Kopf und ein Pokerface bewahren kann: Daniel Craig alias Bond, James Bond. Für 007 geht es dabei schnell um sehr viel mehr als nur um Geld.

3. Cincinnati Kid

Cincinnati Kid
• Erscheinungsjahr: 1965
• Regie: Norman Jewison
• Stars: Steve McQueen, Ann-Margret, Edward G. Robinson
• Zusammenfassung: Im New Orleans der 1930er Jahre will sich ein Emporkömmling gegen den Profispieler und Champion Lancey Howard beweisen.

Wenn Ihnen Paul Newman als Pool-Spieler in "The Hustler" gefällt, werden Sie Steve McQueen als Cincinnati Kid lieben. In New Orleans fordert er Poker Champ "The Man" beim Stud Poker heraus. McQueens Darbietung während der langen Szenen am Spieltisch trägt den Film und verhalf ihm zum Erfolg.

4. Spieler ohne Skrupel

Spieler ohne Skrupel
• Erscheinungsjahr: 1974
• Regie: Karel Reisz
• Stars: James Caan, Paul Sorvino, Lauren Hutton
• Zusammenfassung: Der Literaturprofessor Axel Freed ist spielsüchtig und gewinnt haushoch, nur um alles wieder zu verlieren. Mit einem Riesengewinn will er auf einen Schlag alle Schulden begleichen und sein Leben retten.

Der ewige Verlierer Axel Freed ist spielsüchtig und wird von Kredithaien bedroht. Die überzeugende Glanzleistung von Darsteller James Toback in diesem dramatischen Thriller fesselt den Zuschauer mit einer wahren Charakterstudie des Spielers, bis hin zum unausweichlichen Ende. Der Poker Film heißt im Original „The Gambler“ und wurde 2014 mit Mark Wahlberg neu aufgelegt. Die frühere Fassung ist packender!

5. Molly's Game: Alles auf eine Karte

Molly's Game: Alles auf eine Karte
• Erscheinungsjahr: 2017
• Regie: Aaron Sorkin
• Stars: Jessica Chastain, Idris Elba, Kevin Costner
• Zusammenfassung: Die wahre Geschichte von Molly Bloom, die exklusive High-Stakes Pokerrunden organisierte und ins Visier des FBI geriet.

Geschichten, die das Leben schreibt: Dieser Pokerfilm basiert auf der wahren Geschichte von Molly Bloom. Von der olympischen Ski-Sportlerin zur Veranstalterin der exklusivsten High Stakes Pokerrunden der Welt gibt Jessica Chastain eine beeindruckende Molly Bloom, die das Beste aus ihrem Schicksalsblatt macht und deren Pokerrunde von Hollywood Schauspielern, Spitzensportlern, Top Geschäftsleuten und der russischen Mafia besucht wurde.

6. California Split

California Split
• Erscheinungsjahr: 1974
• Regie: Robert Altman
• Stars: George Segal, Elliott Gould, Ann Prentiss
• Zusammenfassung: Die Draufgänger Bill und Charlie haben nach lauter Pleiten, Pech und Pannen in Reno eine Glückssträhne.

California Split (auch als "Jackpot" bekannt) ist ein Poker Film über Freundschaft und die ewige Suche nach dem Nervenkitzel des Spiels. Robart Altman lässt zwei unterschiedliche Figuren aneinandergeraten und erzählt in vor Witz sprühenden Episoden, wie sich die beiden zusammen mit Poker durchschlagen oder gegenseitig ihre Glückssträhnen zunichte machen.

7. The Big Blind

The Big Blind
• Erscheinungsjahr: 1999
• Regie: David James
• Stars: Larry Weissman, Sylvain Cecile, Michael Christian
• Zusammenfassung: Ein Dokumentarfilm von einem Poker-Profi, der Kritikern nicht gefiel und dafür von der Poker-Gemeinde umso mehr gefeiert wurde. Hier kommen echte Spieler zu Wort.

Dieses ultra-realistische Porträt wurde von einem Pokerspieler für Pokerspieler geschaffen und von Kritikern und der Allgemeinheit mit gemischten Gefühlen aufgenommen. Lassen Sie sich nicht von den Wertungen beirren, diese unabhängige Produktion mit geringem Budget gefällt nur echten Zockern. Die realen Figuren und ihre Geschichten machen den Reiz von „The Big Blind“ aus.

8. The Grand

The Grand
• Erscheinungsjahr: 2007
• Regie: Zak Penn
• Stars: Woody Harrelson, David Cross, Dennis Farina
• Zusammenfassung: Komödie über die verschiedenen Teilnehmer an einem Pokerturnier. Die allermeisten Szenen sind improvisiert, einschließlich des Showdowns am Finaltisch.

Wenn Sie Poker mögen und gerne lachen, dann ist „The Grand“ der richtige Pokerfilm für Sie, auf Deutsch auch als "Loooser - How to win and lose a Casino" oder "Royal Bluff - Die hohe Kunst des Verlierens" bekannt. Das Drehbuch umfasste lediglich 29 Seiten und Regisseur Zak Penn zwang die Darsteller zur Improvisation. Das Ende des Turniers und damit des Films war nicht geplant, es wurde echt gepokert.

9. Freeze Out

Freeze Out
• Erscheinungsjahr: 2005
• Regie: M.J. Loheed
• Stars: Tom Sharpe, Laura Silverman, Greg Behrendt
• Zusammenfassung: Eine Mischung aus Rounders und Swingers: Beim Poker unter Freunden kommen schmutzige Geheimnisse ans Licht.

Noch ein Pokerfilm für die Lachmuskeln: "Freeze Out" zeigt das Micro-Stakes Kartenspiel unter Freunden. John fordert seine Freunde heraus und will sich ihren Respekt erspielen. Zotiger Humor und lebensnahe Figuren tragen den Film, in dem sich der ein oder andere Hobby-Spieler vielleicht wiedererkennt. Die wichtigste Lektion: Erfolgreiche Spieler belügen ihre Freunde, aber nicht sich selbst.

10. All In: The Poker Movie

All In: The Poker Movie
• Erscheinungsjahr: 2009
• Regie: Douglas Tirola
• Stars: Matt Damon, Karen Abbott, Peter Alson, Nick Brancato
• Zusammenfassung: Poker Dokumentarfilm über die Renaissance des Kartenspiels in den USA und warum für viele Spieler Poker den Amerikanischen Traum verkörpert.

Der Dokumentarfilm versucht, dem Kartenspiel Poker ein Denkmal zu setzen und ist voll des guten Lobes. Das Abbild der Subkultur ist gelungen und bietet viele Interviews mit Schauspielern und Zockern sowie interessante Fakten. Obwohl der Film nahelegt, dass Poker eine Metapher fürs Leben ist, wird dem Zuschauer erfreulicherweise keine Sichtweise aufgezwungen.

Nennenswerte Poker Filme

Natürlich gibt es noch viel mehr spannende Filme, in denen Poker vorkommt. Für unsere Auswahl haben wir uns auf Streifen beschränkt, in denen das Kartenspiel eine entscheidende Rolle spielt. Großes Kino mit Pokerszenen bieten aber auch Titel, die wir zumindest erwähnen wollen: „Höchster Einsatz in Laredo“ (im Original „Big Deal at Dodge City“), „Maverick“, „Der Clou“ (im Original „The Sting“), „Casino - Nichts geht mehr“ (im Original „Croupier“), „Der Unbeugsame“ (im Original „Cool Hand Luke“), „Mord an einem chinesischen Buchmacher“, „Haus der Spiele“, „Honeymoon in Vegas“ oder „Bube Dame König grAS“ (im Original „Lock, Stock, and two Smoking Barrels“).

Was Sie von Poker Filmen lernen können – und was nicht

Poker im Film bietet mit Sicherheit Spannung und Unterhaltung. Im Vergleich zu Poker Coaching Videos, Twitch Poker Live Streams oder der Lektüre von Strategie Büchern und Artikel können Sie aber nur einen begrenzten Lerneffekt erwarten. Die Pokerszenen auf der Leinwand zeigen fast ausschließlich Live Poker, und Online Poker Movies gibt es dagegen, abgesehen vom 2013 erschienenen „Runner Runner“ mit Justin Timberlake, so gut wie gar nicht. Vergessen Sie nicht, dass die großen Showdowns im Film oft überspitzt sind. Am Spieltisch gilt ein Slowroll, wie ihn Mel Gibson im Film „Maverick“ demonstriert, also das übertrieben langsame Enthüllen der eigenen Hand, als schlechter Stil. Eine Garderobe wie in „Casino Royale“ ist eine Ausnahme, die meisten Spieler bevorzugen bequeme Kleidung, um ein Turnier zu bestehen. Hollywood übertreibt auch mit den Tells, den verräterischen Gesten von Spielern: Der Trick mit dem Keks aus „Rounders“ ist sehr unwahrscheinlich. Achten Sie auch auf das dramatische „Call and Raise“, zu sehen in „Cincinnati Kid“. Die Ansage „ich gehe mit und erhöhe“ ist falsch, entweder gehen Sie mit oder Sie erhöhen.

Trotz aller Unwahrscheinlichkeit und Fantasie können Sie doch eine Lektion aus Pokerfilmen lernen. Ob Dokumentar- oder Spielfilm, die Figuren sind oft Charakterstudien mit realen Stärken und Schwächen. Statt vom großen Gewinn zu träumen, vergleichen Sie Ihr eigenes Spiel und Verhalten mit denen der Filmhelden und ihrer Gegenspieler. Haben Sie Macken, die Sie noch ausbügeln müssen? Wo liegen Ihre Schwächen, und wie können Sie Ihre Stärken mehr zum Tragen bringen?

Weitere Informationen

Haben Ihnen unsere Poker Filme Lust auf mehr gemacht oder wollen Sie ganz einfach noch mehr über das spannende Kartenspiel Poker lernen? Unsere Redakteure bieten Ihnen weiterführende Guides, mit denen Sie Ihr Wissen vertiefen können. Arbeiten Sie an Ihrer Strategie und erweitern Sie Ihre Spielweise mit unseren Tipps und Tricks.

Glossar Kenntnis der Fachbegriffe und wichtigen Ausdrücke ist unerlässlich, wenn Sie mit anderen Spielern in Kontakt kommen oder Poker Lektüre und Artikel studieren. In unserem Glossar finden Sie alle Fachausdrücke zum Thema von A bis Z im Detail erklärt.

Top 10 Poker Tools Was sind die besten Poker Tracker und Tools, und welche Poker Software ist für welches Betriebssystem geeignet? In unserer Liste der besten Poker Programme finden Sie hilfreiche Anwendungen, die Sie auf verschiedene Arten beim Online Poker unterstützen können. Berechnen Sie Pot Equity, holen Sie sich einen virtuellen Poker Coach oder sammeln Sie automatisch Informationen über Ihre Gegner mit den Top 10 Poker Tools.

Poker Varianten Was gibt es eigentlich noch außer Texas Hold‘em? Lernen Sie die einzelnen Poker Varianten mitsamt den Unterschieden kennen und entdecken Sie, welche Spielweise Sie bevorzugen. Hier finden Sie alles zu Texas Hold‘em, Omaha, Stud, Draw, Horse, Razz und Open Face Poker.

Freerools Sie wollen Ihr erstes Online Poker Turnier spielen, ohne dafür eine Teilnahmegebühr zu zahlen? Dann sind Sie bei Freerolls genau richtig. Lernen Sie alles über die kostenlosen Turniere und erfahren Sie, wo und wie Sie Freerolls spielen können und welche Strategie sich dabei am besten auszahlt.