Poker Varianten im Überblick: So unterscheiden sich die einzelnen Pokerarten

Poker VariantenDie Pokerspiele bilden die Familie des Poker Kartenspiels. Poker Varianten haben das Blatt zu 52 Karten gemeinsam und die Rangfolge der Pokerblätter, die aus fünf Karten bestehen. Die einzelnen Poker Varianten unterscheiden sich bei der Spielart, der Struktur der Einsätze und Blinds sowie eventuell bei der Wertung und durch Sonderregeln. Aus der ältesten Spielart Draw Poker haben sich im Laufe der Zeit weitere Pokerarten entwickelt, die im Jahr 2018 unterschiedliche Beliebtheit und Verbreitung genießen. Wir erklären Ihnen die Details der wichtigsten Poker Spielarten und geben Ihnen einen Überblick über die Top Poker Varianten, wie sie bei Online Poker Anbietern zu finden sind.

1. Texas Hold'em Poker

Beliebtheit 10/10
Schwierigkeit 5/10
Können 8/10
Verfügbarkeit 10/10
Spaß 9/10

PRO

CON

Am leichtesten zu lernen Sehr variables Spielerniveau
Beliebt und weit verbreitet Großer Andrang auf Freeroll Turniere
Unterschiedliche Spielweisen und Limits Schwer zu meistern

Texas Hold'em ist aktuell die populärste Pokervariante und deshalb weit verbreitet. Online Poker Räume bieten ein umfassendes Texas Hold'emAngebot. Die Spielart ist schnell zu lernen und bietet einen hohen Spaßfaktor, ist aber auch schwer zu meistern. Vom fortgeschrittenen Spieler zum Profi oder Meister ist es ein weiter Weg. Wichtig für den Erfolg ist nicht nur ein gutes Verständnis der unterschiedlichen Wahrscheinlichkeiten für Pokerhände, sondern auch eine Strategie, die sich je nach Spielart, Situation und Position am Tisch sowie Budget und Stack richtet. Texas Hold'em Freeroll Turniere ohne Buy-In sind äußerst beliebt und sehen daher ein großes Teilnehmerfeld, was mit einer langen Dauer verbunden ist. Viele Spieler sehen No Limit Texas Hold'em als die reinste Form des Pokerns. Bei der World Series of Poker (WSOP) wird das Main Event in dieser Pokerart ausgetragen.

Sie spielen Sie die Pokerart Texas Hold‘em:

Texas Hold'em spielen Sie mit zwei Handkarten und fünf Gemeinschaftskarten, die auch Hole Cards und Community Cards oder Flop Cards heißen. Die vier Runden sind Preflop, Flop, Turn und River: Zunächst erhält jeder Spiele seine Hole Cards, dann werden drei Gemeinschaftskarten aufgedeckt, danach die vierte und fünfte Karte. In den Runden können die Spieler setzen oder Aussteigen. Beim Showdown gewinnt das höchste Pokerblatt. Texas Hold'em wird mit Big Blind und Small Blind als Mindesteinsatz gespielt, die jede Runde wechseln und im Verlauf des Spiels ansteigen können. Das Setzen wird von den Limits bestimmt: Es gibt die Texas Hold'em Poker Varianten No Limit, Pot Limit oder Fixed Limit.

2. Omaha Poker

Beliebtheit 9/10
Schwierigkeit 6/10
Können 8/10
Verfügbarkeit 9/10
Spaß 8/10

PRO

CON

Im Schnitt bessere Hände als bei Texas Hold'em Die genaue Spielweise kann im Online Poker variieren
Spielregeln nahezu identisch mit Texas Hold'em Omaha Hi-Lo ist schwieriger zu lernen
Limits entsprechen Texas Hold'em Pot Limit Omaha erfordert mehr Können

Omaha ist eine Hold'em Variante und heißt daher vollständig Omaha Hold'em.Die Spielart wurde aus Texas Hold'em entwickelt. Der Spielablauf ist nahezu identisch und Omaha wird mit den bei Texas Hold'em gebräuchlichen Limits gespielt. Pot Limit stellt die häufigste Omaha Pokervariante dar. Omaha ist international weit verbreitet und ist mit mehreren Varianten Teil der World Series of Poker. Beim Online Poker hat so gut wie jeder Anbieter mindestens eine Variante im Programm. Profis bevorzugen Pot Limit Omaha (PLO), da es viel Action im Spiel gibt und Entscheidungskraft gefragt ist.

Sie spielen Sie die Pokerart Omaha:

Die Omaha Regeln folgen denen von Texas Hold'em, allerdings erhalten Sie vier statt zwei Handkarten. Ein Pokerblatt muss zwei Hole Cards und drei Community Cards beinhalten. Bei Omaha Hi gewinnt wie bei Texas Hold'em die beste Pokerhand. Omaha Hi-Lo sieht vor, dass der Pot zwischen der besten High Hand und der besten Low Hand geteilt wird. Eine Low Hand weist fünf unterschiedliche Karten auf, je nach Variante ab der 8 abwärts gezählt, mit dem Ass als niedrigste Karte. Die Spieler können unterschiedliche Karten für High Hand und Low Hand verwenden, müssen aber jeweils zwei Handkarten nutzen. Gewinnen Sie Hi und Lo, gilt das als sogenannter Scoop.

3. Stud Poker

Beliebtheit 8/10
Schwierigkeit 4/10
Können 6/10
Verfügbarkeit 7/10
Spaß 8/10

PRO

CON

Geringe Schwierigkeit und leicht zu lernen Nur 7 Card Stud ist im Online Poker verbreitet
Die Varianz der Pokerart ist gering Es wird mit Ante (Mindesteinsatz jedes Spielers) gespielt
Fixed Limit Varianten wie Tropical oder Oasis erfordern mehr Glück als Können.

Stud sind Poker Varianten, bei denen Sie Handkarten, aber auch offene Karten erhalten. Die Position des zuerst setzenden Spielers wechselt während einer Hand sehr oft. Aus dem Five Card Stud, wie es im Poker FilmCincinnati Kid zu sehen ist, hat sich Seven Card Stud entwickelt. Diese Pokerart hat den Vorgänger fast vollständig verdrängt. Seven Card Stud wird mitunter auch als Hi-Lo gespielt. Bei den Poker Spielarten Tropical oder Carribbean Stud und Oasis treten die Spieler einzeln gegen den Dealer an, der in jeder Runde mindestens eine bestimmte Hand halten muss.

Sie spielen Sie die Pokerart Seven Card Stud:

Seven Card Studwird dem Namen gemäß mit sieben Karten gespielt. Sie erhalten vier offene und drei verdeckte Karten. Die Hole Cards werden zwei verdeckt, eine offen ausgeteilt. Danach folgen 4th, 5th and 7th Street als offene Karten und 7th Street als letzte verdeckte Karte. In jeder Runde können Sie setzen oder aussteigen, anschließend folgt der Showdown. Üblicherweise wird Seven Card Stud mit einem Fixed Limit gespielt. Bei Seven Card Stud Hi-Lo teilt sich die höchste Hand mit der niedrigsten Hand den Pot. Eine Low Hand besteht aus fünf Karten mit einem geringeren Wert als 8.

4. Draw Poker

Beliebtheit 7/10
Schwierigkeit 4/10
Können 4/10
Verfügbarkeit 3/10
Spaß 6/10

PRO

CON

Älteste und sehr bekannte Pokerart Im Online Poker kaum verfügbar
Kartentausch möglich Sehr hohe Varianz
Leicht zu lernen Keine Gemeinschaftskarten

Draw Poker Varianten geben den Spielern die Möglichkeit, Handkarten zu tauschen. Five Card Draw ist die wahrscheinlich älteste Pokerform und sehr bekannt. In Wild West Filmen es die typische Saloon-Pokerart. Das früher weit verbreitete Poker Spiel ist im Jahr 2018 nur noch selten anzutreffen und wird mehr unter Freunden anstatt als Online Poker gespielt. Five Card Draw Poker kann als No Limit oder Fixed Limit mit Ante gespielt werden. Triple Draw findet sich hin und wieder bei Online Poker Anbietern und wird auch bei der World Series of Poker gespielt. Hier gibt es drei Setzrunden und eine Low Hand Option.

Sie spielen Sie die Pokerart Five Card Draw:

Five Card Draw wird von zwei bis sieben Spielern gespielt. Jeder Spieler erhält fünf Handkarten, danach folgt die erste Wettrunde mit. Üblicherweise ist es nicht möglich, zweimal in Folge zu erhöhen und eine Wettrunde kennt maximal drei Erhöhungen. Nach der ersten Wettrunde folgt der Kartentausch, genannt Draw. Je nach genauen Regeln dürfen die Spieler nun Karten tauschen, entweder eine, zwei oder drei Karten. Manche Varianten sehen auch das Tauschen von vier oder aller Karten vor. Nach dem Kartentausch folgen eine weitere Wettrunde und der Showdown. Einige Draw Varianten werden mit Joker oder Jackpot gespielt.

5. H.O.R.S.E. Poker

Beliebtheit 6/10
Schwierigkeit 10/10
Können 9/10
Verfügbarkeit 3/10
Spaß 8/10

PRO

CON

Große Abwechslung Großes Können erforderlich
Gut für Taktiker und Strategen Kaum für Anfänger geeignet
Wird meist als Fixed Limit gespielt Selten verfügbar

HORSE Poker steht für Texas Hold‘em, Omaha Hold‘em Hi-Lo, Razz, Seven Card Stud und Seven Card Stud Hi-Lo. Die Spieler müssen alle fünf Poker Varianten beherrschen. Nach jeder Runde wechselt die Variante, um mehr Abwechslung zu schaffen. Beim HOSE Pokerspiel wird die Razz Spielart weggelassen. Seit 2002 ist HORSE Poker auch bei der World Series of Poker vertreten. Die Poker Spielart kann mit viel Spaß verbunden sein, verlangt Ihnen aber einiges an Können und Strategie ab. Wenn Sie nicht alle fünf Varianten beherrschen, sollten Sie nicht an einem HORSE Poker Turnier teilnehmen.

So spielen Sie die Pokerart H.O.R.S.E. Poker:

Ein HORSE Poker Turnier läuft üblicherweise mit 8 Spielern am Tisch ab. Nach jeder vollständig abgeschlossenen Runde, angezeigt durch den Dealer Button, wechselt die Spielvariante. Beim Wechsel zu Razz Poker verbleibt der Button an derselben Stelle, damit beim zurück zu Hold‘em die Reihenfolge der Blinds nicht durcheinander kommt. Meist wird ein Fixed Limit gewählt, wobei auch andere Setzstrukturen möglich sind.

6. Razz Poker

Beliebtheit 7/10
Schwierigkeit 5/10
Können 6/10
Verfügbarkeit 7/10
Spaß 8/10

PRO

CON

Spielweise identisch mit Seven Card Stud Es wird mit Ante (Mindesteinsatz jedes Spielers) gespielt
Geringe Varianz Andere Strategie notwendig
Meist als Fixed Limit gespielt Abweichendes Setzverhalten

Razz als Poker Spielart ist identisch mit Seven Card Stud, jedoch streben die Spieler das niedrigste Pokerblatt an. Razz ist Teil von HORSE Poker und wird bei der World Series of Poker gespielt. Fixed Limit und Ante sind bei Razz üblich. Die Spielart kennt keinen Qualifier wie „8 or better“ für den Pot. Flushes oder Straights zählen nicht. Die sogenannte California Rangfolge der Pokerhände wird „Ace to Five“ gezählt, Asse sind also immer niedrig. Das bestmögliche Blatt heißt „Wheel“: 5-4-3-2-A. Eine Low Hand wird von der höchsten Karte abwärts gewertet und nach der höchsten Karte benannt, etwas „Six Low“ oder Six Five Low“.

So spielen Sie die Pokerart Razz Poker:

Jeder Spieler erbringt den Mindesteinsatz und erhält zwei verdeckte und eine offene Karte. Der Spieler mit der höchsten offenen Karte beginnt die Runde. Als 4th, 5th, und 6th Street erhält jeder Spieler eine offene Karte und der Spieler mit der niedrigsten offenen Kombination beginnt jeweils die Setzrunde. Die letzte Karte 7th Street oder auch River wird verdeckt gegeben. Nach der fünften und letzten Setzrunde folgt der Showdown.

7. Open Face Poker

Beliebtheit 7/10
Schwierigkeit 8/10
Können 8/10
Verfügbarkeit 4/10
Spaß 7/10

PRO

CON

Abwechslungsreiche Poker Variante Fouls stellen für Einsteiger eine Herausforderung dar
Viele verschiedene Spielarten Nur bei sehr wenigen Online Poker Räumen im Angebot
Boni bei der Zählung möglich Stakes werden als Punkte gezählt

Open Face Poker, auch Open Face Chinese Poker genannt, ist eine Abwandlung von Chinese Poker und noch relativ jung. Die Spielart hat ihren Ursprung in Finnland und verbreitete sich nach Russland. Seit dem Jahr 2012 ist OFCP auch in den USA bekannt, und 2014 fand die erste Weltmeisterschaft statt. Open Face Chinese Poker wird oft am Rande von großen Turnieren wie der World Series of Poker gespielt. Das Pokerspiel ist für zwei bis vier Spieler ausgelegt und kennt viele Varianten wie Pineapple, Double Deck, Turbo, Pineapple 2-7 oder Progressive Pineapple.

So spielen Sie die Pokerart Open Face Chinese Poker:

Open Face Chinese Poker wird mit einem französischen Blatt mit 52 Karten gespielt und jeder Spieler erhält insgesamt 13 Karten, aus denen drei Hände gebildet werden müssen. Die vordere Hand enthält drei Karten und die mittlere und hintere Hand jeweils fünf. Die beiden hinteren Hände müssen jeweils stärker oder mindestens gleich zur jeweils vorderen Hand sein. Ziel ist es, Punkte oder sogenannte Einheiten zu gewinnen, indem man in jeder Reihe die Gegner übertrifft. Eine falsche Reihenfolge der Handbildung wird als Foul bezeichnet. Jeder Spieler erhält zunächst fünf Karten und dann jeweils eine Karte bis dreizehn Karten erreicht sind. Die Spieler platzieren die Karten in einer beliebigen Reihe vor sich, dürfen die Karten aber nicht mehr umlegen. Open Face Chinese Poker kennt verschiedene Boni wie "Fantasyland" und "Shoot the Moon", wenn bestimmte Kartenkombination in einer vorderen oder hinteren Hand erreicht werden. Die Stakes werden als Punkte gezählt und ein Spieler erhält eine Einheit von den Gegner für jede Hand, welche die gegnerischen Hände schlägt. Besonders hohe Hände werden zusätzlich belohnt.

Zusammenfassung der einzelnen Poker Varianten

Wie Sie sehen ist Poker ein vielfältiges und höchst abwechslungsreiches Kartenspiel. Die unterschiedlichen Pokerspiele heben verschiedene Aspekte hervor und erfordern jeweils eigene Taktik und Strategie. Als Einsteiger sollten Sie unbedingt mit Texas Hold‘em beginnen: Die beliebte Pokerart können Sie bei jedem Online Poker Anbieter spielen und bietet Ihnen gute Gelegenheit, die einzelnen Pokerhände sowie die Grundzüge des Setzens kennenzulernen. Mit Omaha können Sie direkt auf Texas Hold‘em aufbauen und sich die Spielweise mit Pot Limit aneignen. Stud Poker ist ebenfalls einfach zu lernen und ist der Einstieg in das Spiel mit offenen Karten. Zur Abwechslung ist es immer gut, Seven Card Stud zu beherrschen. Etwas mehr Finesse ist bei Hi-Lo gefragt, wenn es auch um die niedrigste Hand geht. Von dort ist es nur noch ein Schritt zu Razz, bei dem das niedrigste Blatt gewinnt. Hier ist Umdenken angesagt und Razz trainiert das Kombinationsdenken. Haben Sie sich die Regeln all dieser Pokerarten angeeignet, wartet H.O.R.S.E Poker als große Herausforderung. Der Wechsel der Spielvariante nach jeder Runde bietet große Abwechslung und lockt echte Profis. Draw Poker wird heutzutage etwas stiefmütterlich behandelt. Die älteste Pokervariante ist schnell gelernt und immer gut für ein Spiel mit Freunden, jedoch finden Sie ab und zu auch Runden beim Online Poker. Open Face Chinese Poker fordert ebenfalls großes Können und ist der neueste Trend, der online bisher bei nur wenigen Poker Räumen verfügbar ist.

Die besten Bonus Pokerseiten online für Deutschland 2018

Poker.de hält Sie immer auf dem Laufenden, damit Sie über die wechselnden Poker online Bonusse für deutsche Spieler stets gut informiert bleiben. In unserer Topliste finden Sie die Pokerseiten, die bei unseren ausführlichen Poker Tests am besten abgeschnitten haben. Wählen Sie nicht einfach eine Pokerseite aus, indem Sie nur auf die Höhe des Poker online Willkommensbonus achten, sondern lassen Sie sich von uns beraten und finden Sie den Poker Anbieter, dessen gesamtes Bonusprogramm am besten auf Sie zugeschnitten ist.

bestbewertet
888 Poker BONUS 100% bis zu 888 €
  • Viele Turniere und Satellites

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Bekommt man bei jeder Online Pokerseiten einen Bonus?

Ja, jede einzelne der von uns empfohlenen Online Pokerräume garantiert Ihnen einen äußerst wettbewerbsfähigen Willkommensbonus. Darüber hinaus bieten Internet Pokerseiten normalerweise auch regelmäßig weitere Boni und Aktionen an, mit denen Sie Ihre Bankroll aufbessern können.

Bekomme ich beim Mobile Poker auch einen Bonus?

Selbstverständlich! Immer mehr deutsche Zocker pokern im Jahr 2018 auf Ihrem Handy oder Tablet. Sie erhalten denselben Bonus, egal ob Sie auf dem Mobilgerät, dem Mac oder dem PC pokern, und die Anbieter bieten Ihnen ein tolles mobiles Poker Erlebnis.

Wie funktionieren Poker Boni?

Poker Bonusse werden in der Regel schrittweise gutgeschrieben, während Sie Echtgeld Spiele spielen und Spielerpunkte für Ihr generiertes Rake, also die Hausgebühr, erhalten. Jede Online Pokerseite gewährt Ihnen diese Spielerpunkte oder Frequent Player Points in der einen oder anderen Art. Sie haben nach Aktivierung des Bonus eine bestimmte Frist, in der Sie den Bonus, oder so viel wie möglich davon, freispielen können.

Wie erkenne ich einen guten Poker Bonus?

Als erstes sollten Sie darauf achten, wie viel Prozent Ihrer Einzahlung Sie im Rahmen des Bonus zusätzlich erhalten können. 100 % ist praktisch Standard, gelegentlich wird auch mehr angeboten. Doch Sie sollten darüber hinaus auch auf die Einsatzbedingungen zum Freispielen des Bonus achten, also darauf, wie oft der Bonusbetrag im Spiel eingesetzt werden muss, damit Sie den Bonus erhalten. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in den Bonusbedingungen der von uns empfohlenen Online Pokerseiten.

Was sind die Bonusbedingungen bei Poker Boni?

Zunächst wird jeder Bonus in der Regel nur einmal pro Haushalt bzw. verwendeter IP Adresse, gutgeschrieben. Des Weiteren wird der Bonus in Teilzahlungen gutgeschrieben, wann immer Sie eine bestimmte Zahl von Echtgeld Spielen gespielt haben. Die Erfüllung dieser Einsatzbedingungen und Ihrer Spielaktivität wird dabei in Punkten für häufiges Spielen gemessen. Weitere Informationen können Sie auf den von uns empfohlenen Online Pokerseiten finden.

Welche anderen Poker Boni gibt es außer dem Willkommensbonus?

Neben dem Willkommensbonus gibt es, je nach Anbieter, weitere Einzahlungsboni, sogenannte Reload Boni, Treueboni, Boni für die Werbung eines Freundes in den Online Pokerraum und weitere Bonusse im Rahmen spezieller Aktionen. Gelegentlich werden auch No-Deposit Boni als Kundenhonorierung für treue Spieler angeboten.

Kann ich auch beim mobilen Spiel Boni bekommen?

Ja, alle Boni werden unabhängig vom verwendeten Gerät oder Betriebssystem gewährt.

Kann ich mir den Bonus auszahlen lassen?

Sobald Sie sich eine Teilzahlung des Willkommensbonus verdient haben, ist diese in der Regel für die Auszahlung verfügbar. Weitere Einzelheiten betreffend Auszahlungsbedingungen der diversen Boni finden Sie beim jeweiligen Pokerraum.