Red Line Leaks: Maximieren Sie Ihre Poker Gewinne vor dem Showdown

Red Line Leaks Online Poker Spieler, die einen Poker Tracker oder eine Software zur Analyse verwenden, beschäftigen sich oft eingehend mit der sogenannten Red Line. Dieser Wert gibt an, wie viel Geld Sie vor dem Showdown gewinnen. Zusammen mit Ihren Gewinnen nach dem Showdown, der Blue Line, ergeben sich die Gesamtgewinne, dargestellt durch die Green Line. Wer eine negative Red Line aufweist, verliert Geld vor dem Showdown. Allerdings muss dies nicht immer ein Problem sein. Im folgenden Artikel erklären wir Ihnen die Analyse der Red Line, wie Sie den Wert richtig lesen und wie Sie im Problemfall Ihre Poker Gewinne vor dem Showdown optimieren können.

Ihre Poker Gewinne in der Analyse: Red Line, Green Line und Blue Line erklärt

Beim Poker können Sie den Pot vor oder nach dem Showdown gewinnen. Durch taktische Spielweisen wie Bluffen oder strategisches Setzverhalten ist es möglich, andere Spieler aus dem Pot zu drängen und eine Runde zu gewinnen, ohne Ihr Poker Blatt zu zeigen. Kommt es jedoch zum Showdown, gewinnen Sie den Pot nur, wenn Sie tatsächlich die besten Karten haben. Ein Poker Tracker oder eine Poker Software kann Ihnen die Werte getrennt anzeigen. Ihre Gewinne über die Zeit werden als Linie dargestellt: rot für vor dem Showdown, blau für Showdown Gewinne, und grün für Ihre Gesamtgewinne. Man möchte annehmen, dass sich die rote und blaue Kurve zu einer schönen grünen Gewinnkurve addieren. In der Realität stellen die Gewinne insgesamt für viele Spieler nur den mittleren Wert dar und die Green Line bleibt hinter der Blue Line zurück, während die Red Line im negativen Bereich verläuft. Wer die Statistik zum ersten Mal betrachtet, dem bietet sich
vielleicht ein ähnliches Bild wie das folgende, das zunächst erschreckend erscheinen mag:

Showdown Gewinne und Gesamtgewinne
„Die Grafik zeigt Showdown Gewinne und Gesamtgewinne als blaue und grüne Kurve, während die Non-showdown Gewinne als rote Kurve negativ ausfallen.“

Eine solche Statistik besagt zunächst nur, dass der Spieler insgesamt mit Online Poker Geld gewinnt, allerdings nur dann, wenn es zum Showdown kommt. Vor dem Showdown verliert dieser Spieler Geld und schmälert dadurch seine Gewinne. Grund dafür sind die sogenannten Red Line Leaks, also Dinge, die dem Spieler einen Verlust einbringen. Allerdings müssen verschiedene Verlustursachen unterschieden werden, denn eine negative Red Line ist ein Stück weit normal, und nicht immer müssen Sie mit einer Anpassung Ihres Spielverhaltens reagieren. Im Folgenden betrachten wir, worauf es bei der Analyse ankommt.

Was sind Leaks?

Als „Leak“, oder deutsch Leck, bezeichnet man ein Element der Poker Strategie oder Spielweise, das einem Spieler beständig geschmälerte Gewinne oder höhere Verluste einbringt. Dabei kann es sich um einen „Tell“ handeln, also ein unabsichtliches Verraten der Handkarten, eine zu vorsichtige oder zu aggressive Spielweise oder ein falsches Setzverhalten.

Non-showdown Gewinne und Verluste analysieren

Wenn Ihre Online Poker Statistik eine negative Red Line aufweist oder Sie mit Ihren Gewinnen vor dem Showdown nicht zufrieden sind, sollten Sie die Ursachen zunächst weiter untersuchen, bevor Sie handeln. Denn jede Veränderung wird sich immer auch auf Ihre Gesamtgewinne auswirken. Eine Über-Korrektion kann also zur Folge haben, dass Sie Ihre Red Line anheben und Ihre Blue Line absenken. Worauf also kommt es an?

Bevor Sie zu drastischen Mitteln in Bezug auf Ihre Non-Showdown Gewinne greifen, sollten Sie weitere Fälle betrachten. Hier kommen die Filter-Funktionen einer Poker Software ins Spiel. Wie sieht es aus, wenn Sie Geld in den Pot einzahlen? Was in einem Poker Tracker meist "voluntarily put money in pot" oder auch VPIP genannt wird, zeigt Ihnen Ihre Gewinne an, wenn Sie Geld zum Pot beigesteuert haben. Verläuft Ihre rote Kurve in diesem Fall positiv, können Sie ein Leak ausschließen: Grundsätzlich treffen Sie die richtigen Entscheidungen, wenn Sie Potenzial in Ihren Handkarten sehen und sich zu einem Einsatz entschließen. Weiter geht es mit Ihrer Spielposition: Lassen Sie sich Ihre Red Line anzeigen für die Plätze "Under the Gun" bis "Button" am Spieltisch. Zeichnet sich auch hier ein durchwegs positiver Trend der Kurve ab, können Sie einen Positions-Leak ausschließen. Falls nicht, müssen Sie gegebenenfalls nach einzelnen Positionen filtern und herausfinden, auf welcher Position Sie am meisten Geld vor dem Showdown verlieren. Interessant wird es bei den Blinds: Aller Wahrscheinlichkeit zeigt Ihre Spielstatistik hier eine recht steile Abwärtskurve. Als Small Blind und Big Blind verlieren Sie Geld.

Red Line eines Spielers
„Diese Grafik veranschaulicht die steil nach unten verlaufende Red Line eines Spielers, der als Small Blind und Big Blind vor dem Showdown Geld verliert.&ldquo

Diese Art von Red Line ist in gewisser Weise normal, da Sie als Small Blind und Big Blind unabhängig vom Potenzial Ihrer Handkarten Geld in den Pot einzahlen müssen. Aufgrund der Position sind Sie außerdem zu einer vorsichtigen Spielweise gezwungen. Viele Spiele geben die Blinds daher vor dem Flop auf, woraus sich diese Art der negativen Kurve für die Gewinne vor dem Showdown ergibt. Rund 90 Prozent aller Online Poker Spieler weisen eine derartige Red Line auf. Wie wir noch sehen werden, kommt es weniger darauf an, ob Sie eine negative Red Line haben, sondern wie diese genau verläuft.

Red Line verbessern: So gewinnen Sie mehr vor dem Showdown

Unsere Poker Experten haben fünf Tipps für Sie zusammengestellt, wie Sie Ihre Red Line anheben und Ihre Non-Showdown Poker Gewinne optimieren können.

  1. Blinds stehlen

    Meistern Sie das Stehlen der Blinds. Das häufigste Red Line Leak besteht darin, dass ein Spieler die Blinds nicht häufig genug stiehlt. Jedes Mal, wenn Ihnen dieser Spielzug gelingt, heben Sie Ihre Red Line an. Im Schnitt reicht es in den meisten Fällen aus, mit einer Rate von 45 Prozent die Blinds zu stehlen bei einem durchschnittlichen Gewinn von einem Big Blind pro Spielzug, um eine negative Red Line mehr oder weniger auf null anzuheben.

  2. Floating

    Ein erfolgreicher Float Play wirkt sich ebenfalls positiv auf Ihre Red Line aus. Versuchen Sie, am Turn den Gegner aus dem Pot zu drängen und Sie verbessern nicht nur Ihre Poker Gewinne, sondern Sie werden auch zu einem stärkeren Spieler. Wenn Sie beim Pre-Flop Setzen nur mitgehen, sollten Sie beim weiteren Setzen der Gegner nicht zu häufig aussteigen. Anders herum können Sie viele "continuation bets" Ihrer Gegner callen und später bei einem Check bluffen. Hier kommt es mehr auf Pot Equity als auf Pot Odds an.

  3. Value Bet

    Immer wieder geraten Sie an einen Gegner, der mit einer großen Value Bet. Sie wollen den Gegner dazu bewegen, aus dem Pot auszusteigen, oder mit schlechten Karten zu callen.

  4. Doppeltes Setzen

    Das doppelte Setzen ist gegen Spieler geeignet, die Ihren Einsatz am Flop mit einem Draw oder Pärchen callen. Setzen Sie am Turn nach, können Sie diese Spieler häufig aus dem Pot drängen. Der Grund ist, dass viele Draws nicht die geeigneten Pot Odds haben. Zur Not checken Sie am River, um einen günstigen Showdown zu sehen. Bei einem Call haben Sie noch genügend Outs.

  5. Bluff

    Bluffen Sie vorsichtig, denn ein wildes Bluffen verbessert Ihre Red Line keineswegs. Selbst wenn Sie damit erfolgreich sind, vernachlässigen Sie Ihre Blue Line: Diese wird automatisch abrutschen durch all die Fälle, in denen Sie mit einem Bluff in den Showdown gehen. Als Faustregel gilt, dass Sie bei geringen Stakes nicht am Flop, Turn und River setzen sollten, um zu bluffen. Bei einem zweifachen Call können Sie davon ausgehen, dass Ihr Gegner tatsächlich etwas hält und sich höchstens durch eine entsprechende River Card aus dem Pot drängen lässt.

Blue Line: Wie Sie Ihre Showdown Gewinne verbessern

Wie Sie sehen, erfordert das Verbessern Ihrer Red Line einiges an Geschick und unterscheidet sich je nach Spielsituation. Wollen Sie dagegen Ihre Blue Line weiter anheben, ist dies nur möglich, wenn Sie tatsächlich einen Showdown sehen und sich mit Ihren Handkarten gegen den oder die Gegner behaupten können. Da Sie keinen Einfluss darauf haben, wie oft Sie gute Hole Cards bekommen, die zusammen mit den Board Karten das beste Blatt ergeben, können Sie nur daran arbeiten, Ihre Karten richtig zu spielen. Mit unseren Poker Strategie Artikeln lernen Sie, wie Sie den Gegner dazu bringen, noch mehr in den Pot einzuzahlen. Dadurch erhöhen Sie Ihre Blue Line, wenn es zum Showdown kommt.

Zusammenfassung: Red Line verstehen und Leaks stopfen

Letztlich kommt es auf Ihre Gewinnrate oder „Winrate“ an. Jeder positive Wert über null ist ein Erfolg und bedeutet, dass Sie mit Online Poker Geld gewinnen. Ob Sie nun eine positive Blue Line und eine negative Red Line haben oder umgekehrt ist bei identischer Gewinnrate unerheblich. Manche Zocker behaupten, dass ein Spieler mit einer positiven Non-Showdown Kurve ein härterer Gegner ist, aber das lässt sich nicht glaubhaft begründen. Stattdessen können Sie an Ihrer Red Line zwei Fakten ablesen:

  • Spielstil: Die Richtung der roten Kurve gibt Ihre Spielweise an. Eine negative Linie bedeutet, dass Sie eher tight spielen und auf die richtige Situation warten, um diese dann maximal auszunutzen. Auf dem Weg dahin nehmen Sie viele kleine Verluste in Kauf und verlieren Geld durch das Folden der Blinds, was Sie durch wenige aber hohe Gewinne ausgleichen. Eine positive Linie weist darauf hin, dass Sie größere Verluste hinnehmen um auch weniger erträgliche Situation ausbeuten. Sie reihen viele kleinere Gewinne aneinander.
  • Spielqualität: Wie stark Ihre Red Line ansteigt oder abfällt, weist darauf hin, wie viele Hände Sie spielen statt zu folden. Eine steil ansteigende Kurve ist durch eine sehr weite Range bedingt und bedeutet letztlich, dass Ihre Showdown Gewinne schmäler ausfallen. Eine negative Red Line bedeutet, dass Sie auf Hände mit Wert warten und seltener setzen. Einzig problematisch ist die steil abfallende Red Line: In diesem Fall verlieren Sie aller Wahrscheinlichkeit nach nicht nur durch die Blinds Geld, sondern müssen auch andere Leaks stopfen.

Mit unserem Artikel sollten Sie Ihre Red Line näher an Ihre Vorstellungen bringen können. Vergessen Sie aber nicht, dass am Ende Ihre Gewinnrate zählt und Sie zugunsten Ihrer Gewinne vor dem Showdown Ihren Spielstil nicht gänzlich opfern sollten. Wichtig ist, dass Sie sich an verschiedene Situationen anpassen können und Ihre Spielweise unvorhersehbar genug bleibt.