Die Top 10 Poker Starthände beim Texas Hold'em

Alle Tipps und Strategien von Poker.de:

  1. Tipps für Anfänger
      Tipps für Anfänger
    1. Poker Regeln
    2. Hände
    3. Texas Hold'em
    4. Texas Hold'em Cash Games
    5. Top 10 Tipps
    6. Glossar
  2. Grundlegende Strategien
      Grundlegende Strategien
    1. Gewinnchancen & Odds
    2. Position
    3. Bluffen
    4. Semi Bluffs
    5. Blätter schützen
    6. 5-10 Regel
    7. Pot Control
    8. Komfortlevel
    9. Value Bets
    10. River Play
    11. Turn Play
    12. Heads Up
  3. Strategien für Fortgeschrittene
      Strategien für Fortgeschrittene
    1. Implied Pot Odds
    2. Reverse Implied Odds
    3. Short Stacks
    4. Fehler beim Limit Aufstieg
    5. Spielplan
    6. Way Ahead, Way Behind
  4. Online Poker
      Online Poker
    1. Online Sit'n'Gos
    2. Online MTTs
    3. Online Cash Games
    4. Online Freerolls
    5. Poker Bonus Guide
  5. Live Poker
      Live Poker
    1. Live Turniere
    2. Online vs Offline
    3. Alle wichtigen Live Turniere
  6. Psychologie und Mindset
      Psychologie und Mindset
    1. Tilt
    2. Bad Beats
    3. Tells
  7. Andere Poker Varianten
      Andere Poker Varianten
    1. Omaha
    2. Omaha Starthände
    3. 5 Card Draw
    4. Pineapple Poker
    5. 7 Card Stud
    6. Triple Draw Lowball

Sobald Sie an einem Texas Hold'em Poker Tisch platznehmen und Ihre Karten ausgeteilt bekommen, stehen Sie bereits vor einer schwierigen Entscheidung: Sollen Sie Ihre Hand spielen oder nicht? Unabhängig von den zahlreichen anderen Faktoren, wie Ihrem Chip Stack, der Blind-Höhe und der Anzahl der beteiligten Spieler, gibt es 10 Poker Starthände beim Texas Hold'em, mit denen Sie ohne lange zu überlegen einen Call oder sogar einen Raise wagen können. Wir stellen Ihnen hier die 10 besten No Limit Hold'em Poker-Starthände vor und geben Ihnen weitere wichtige Tipps für das Pre-Flop Spiel.

Weitere nützliche Texas Hold'em Tipps:

  • Als Anfänger sollten Sie sich zunächst einmal unseren Pokerregeln Guide durchlesen
  • Wenn Sie nach der Wertigkeit von Pokerhänden suchen, sind Sie hier richtig aufgehoben
  • Außerdem haben wir zahlreiche weitere hilfreiche Poker Anleitungen für Sie

Die 10 besten Starthände

  • 1. Paar Asse

    Paar Asse

    Ein Paar Asse als Starthand werden auch "Pocket Rockets" genannt und sind natürlich die stärkste Poker Starthand bei allen Hold'em Varianten. Pre-Flop sind Sie mit Pocket Aces hoher Favorit, allerdings sinken Ihre Gewinnchancen mit jedem Gegner, der noch im Spiel bleibt. Ein Raise auf mindestens den dreifachen Big Blind ist daher mit einem Paar Asse als Starthand zu empfehlen.

  • 2. Paar Könige

    Paar Könige

    Die sogenannten "Cowboys" sind die zweitbeste Starthand. Lediglich ein Paar Asse stehen über dieser Poker Hand, weshalb Sie die Könige vor dem Flop durchaus aggressiv spielen sollten. Behalten Sie jedoch im Hinterkopf, dass ein Paar Könige in weniger als 70 % der Fälle gegen eine Starthand mit einem Ass gewinnt.

  • 3. Paar Damen

    Paar Damen

    Die "Pocket Queens", ein paar Damen, bilden die drittbeste der Poker Starthände. Vor dem Flop ist die Hand extrem stark, allerdings ist der Abfall nach dem Flop groß. Jede Kombination mit einem Ass oder einem König hat die Möglichkeit, die Damen relativ einfach zu schlagen. Deshalb sollten Sie mit dieser Hand vor dem Flop immer erhöhen.

  • 4. Ass-König Suited

    Ass-König Suited

    Die Kombination aus Ass und König ist die beste Poker Starthand, die nicht aus einem Paar besteht. Auch wenn die Hand den Ruf hat, vielversprechend auszusehen, aber nicht gerade häufig zu gewinnen, handelt es sich hier um eine sehr starke suited Hand, die alle Paare ausser die Asse und Könige in rund 50 % der Fälle schlägt.

  • 5. Paar Buben

    Paar Buben

    Ein Paar Buben oder "Pocket Jacks" gilt als besonders schwierig zu spielen. Natürlich ist die Hand ein Favorit über jedes kleinere Paar und schlägt alle Hände, die nicht aus zwei Overcards bestehen, in über 50 % der Fälle, allerdings müssen Sie mit Pocket Jacks, im Gegensatz zu Aces, Kings oder auch Queens, sehr viel mehr auf Ihre Position und Raises bzw. Re-Raises Ihrer Gegenspieler achten.

  • 6. Paar Zehnen

    Paar Zehnen

    Ähnlich wie bei den Buben ist es schwierig, Pocket Tens korrekt zu spielen. Wenn Sie in einer späten Position sitzen und es schon reichlich Action am Tisch mit Raises und Re-Raises gab, ist es wahrscheinlich, dass ein Gegner zwei Overcards oder ein höheres Paar hält. Dann ist es sogar angebracht, diese Hand zu folden. Hat noch kein Spieler vor Ihnen angespielt, sollten Sie es mit einem kleinen bis mittleren Pre-Flop Raise versuchen.

  • 7. Ass-Dame Suited

    Ass-Dame Suited

    Eine Kombination aus Ass und Dame in derselben Farbe ist oftmals die beste Starting Hand am Tisch. Grundsätzlich sollten Sie diese Hand immer spielen und können auch kleine bis mittlere Raises vor dem Flop ohne zu zögern mitgehen. Wenn Sie auf dem Flop weder ein Pair noch einen Draw treffen, sollten Sie bei einer Bet eines Kontrahenten aber nicht lange zögern und sich von diesem Blatt trennen.

  • 8. Ass-König Offsuit

    Ass-König Offsuit

    Aufgrund der geringeren Aussichten auf einen Flush ist die Hand deutlich schwächer zu sehen als A-K Suited, allerdings handelt es sich immerhin um die acht-stärkste der Texas Hold'em Poker Starthände. Mit diesem Blatt gewinnen Sie immerhin 40 % der Spiele, wenn kein Gegner ein Paar Asse oder Könige hält.

  • 9. Ass-Bube Suited

    Ass-Bube Suited

    Ace-Jack Suited ist sicher eine starke Hand, zumal Sie die Chance auf einen Nuts-Flush oder sogar einen Royal Flush haben, allerdings gibt es auch viele Favoriten, die Ihre Hand einfach schlagen können. Jedes Paar ab 10 und eine Ass-König oder Ass-Dame Kombination ist als Favorit über diese Hand anzusehen.

  • 10. König-Dame Suited

    König-Dame Suited

    Die King-Queen Suited Kombination zählt zu den 10 besten Starthänden beim Pokern und beschert Ihnen bessere Gewinnchancen, als zum Beispiel A-10 Suited oder 9-9. Trotzdem sollten Sie die Hand nicht unter allen Umständen spielen. Folden Sie vor allem, wenn Sie in einer schlechten Position sitzen oder Pre-Flop viel Action am Tisch ist.

Poker Handauswahl: Welche Hände sollte man spielen?

Texas Hold'em Poker ist vor allem auch ein Geduldsspiel. Anfänger machen häufig den Fehler, dass diese keine Chance verpassen möchten, um sich einen großen Pot zu schnappen und spielen viel zu viele Hände. Dabei ist eine gute Handauswahl der Schlüssel zum Erfolg beim Texas Hold'em Poker und Sie sollten grundsätzlich immer ganz genau wissen, in welcher Situation Sie bestimmte Hände spielen können und wann Sie lieber Pre-Flop folden sollten.

Die wichtigsten Informationen und Regeln zur Handauswahl:

  • Es gibt 167 verschiedene Starthände, wovon nur 20 % überhaupt spielbar sind.
  • Wenn kein Spieler vor Ihnen angespielt hat, können Sie jede dieser 20 % der Hände spielen.
  • Gab es schon Raises oder sogar Re-Raises, bevor Sie an der Reihe sind, sollten Sie nur callen, wenn Sie eine der Top 5 bis 10 Poker Starthände halten.
  • Achten Sie auch auf Ihre Position, den Chip-Stack der Gegner und, wenn es sich um ein Poker Turnier handelt, auch auf die Phase des Turniers, um Ihre Poker Handauswahl einzuschränken oder auszuweiten.

Wenn Sie sich an diese Vorgabe halten, werden Sie schnell feststellen, dass Sie ein Gespür dafür entwickeln, welche Pre-Flop Kombinationen Sie spielen können, da Ihnen diese regelmäßige Gewinne bescheren und bei welchen Kombinationen ein Call keinen Sinn macht. Haben Sie all das verinnerlicht, wird sich das für Sie sehr schnell an den Pokertischen bezahlt machen.

Die 20 % der spielbaren Pokerhände

Wenn Sie ganz genau wissen möchten, welche Pokerhände spielbar sind und welche nicht, unabhängig von Position und anderen äußeren Einflüssen, sollten Sie sich die nachfolgende Poker Starthände Liste ganz genau ansehen:

  • Paare: Ein Paar ist beim Texas Hold'em grundsätzlich immer spielbar. Bei kleineren Pairs sollten Sie jedoch das Verhalten Ihrer Gegenspieler ganz genau beobachten. Hat bereits ein Gegner angespielt oder reraist Sie, hat dieser wahrscheinlich ein höheres Paar oder zwei Overcards.
  • Kombination mit Ass (Suited): Jede Suited-Kombination mit einem Ass ist spielbar, allerdings ist bei kleinen Beikarten Vorsicht geboten, da ein anderer Spieler ein Ass mit einem besseren Kicker haben könnte.
  • Suited Connectors: Mit Suited Connectors sollten keine hohen Raises callen und auch nicht in früher Position raisen, allerdings kann eine Kombination aus zwei aufeinanderfolgenden Karten in derselben Farbe in später Position oftmals Gold wert sein.
  • Kombination mit Ass (Offsuit): Eine Kombination mit Ass und einer Offsuit Beikarte sieht oft besser aus, als diese eigentlich ist. Spielen Sie diese daher nur in guter Position und mit wenigen Gegenspielern im Pot.
  • Kombination mit König (Suited): Deutlich schwächer als Ass mit Beikarte ist der König mit Beikarte. Dennoch können Sie diese Kombination ab einer Beikarte 9 oder höher manchmal spielen, wenn kein anderer Spieler anspielt.

Alle anderen Poker Starthände sollten Sie nicht spielen!

Häufig gestellte Fragen

Welche Namen haben die Poker Starthände?

Die besten und populärsten Poker Starthände haben verschiedene Spitznamen.

Poker Starthände Namen:

karte karte A-A = American Airlines, Pocket Rockets, Rockets

karte karte A-K = Anna Kurnikova, Big Slick

karte karte A-Q = Little Slick, Big Chick

karte karte A-J = Black Jack, Ajax

karte karte A-9 = Rounders hand, McDerment

karte karte A-5 = High Five

karte karte A-2 = Acey Deucey

karte karte K-K = Cowboys, King Kong

karte karte K-Q = Marriage

karte karte K-J = Kojack

karte karte Q-Q = Bitches, Four Tits

karte karte 10-10 = Dimes

karte karte 9-9 = Phil Hellmuth

karte karte 8-8 = Snowmen, Fat Ladies

Welches sind die besten Poker Starthände?

Weiter obern auf dieser Seite finden Sie eine Liste mit den 10 besten Poker Starting Hands für Texas Hold'em. Einige weitere gute Hände, die nicht in der Top 10 Liste aufgeführt sind, sind Paare, Suited-Kombinationen mit Ass und Suited-Connectors.

Wann habe ich eine gute Position?

Das Positionsspiel ist beim Texas Hold'em Poker besonders wichtig. Die meisten Hände können Sie nur spielen, wenn Sie in guter Position sitzen. Grundsätzlich gilt dabei, je später Sie in einer Runde an der Reihe sind, desto besser ist Ihre Position. Dementsprechend sind der Spieler mit dem Dealer Button und der Spieler rechts neben diesem in den besten Positionen am Poker Tisch. Die beiden Blinds haben die schlechteste Position.

Wie kann ich Poker Wahrscheinlichkeiten berechnen?

Gerade als fortgeschrittener Spieler, aber auch schon als Anfänger sollten Sie es lernen, Wahrscheinlichkeiten am Pokertisch zu berechnen, um zu wissen, wie hoch Ihre Chancen sind, die Hand zu gewinnen. Das hilft Ihnen dabei zu entscheiden, ob Sie zum Beispiel einen Raise callen sollten oder um wie viel Sie erhöhen sollten. In unserem Poker Odds Guide finden Sie weitere Informationen dazu.

Wo sollte man am besten Online Poker spielen?

Wenn Sie sich hier neues Wissen angeeignet haben und dieses gleich beim Spielen im Netz ausprobieren möchten, haben wir die besten Pokerseiten für Sie, die für Spieler aus Deutschland verfügabr sind. Sehen Sie sich unsere Übersicht mit Online Poker Testberichten zu allen seriösen Anbietern an.

Alle Tipps und Strategien von Poker.de:

  1. Tipps für Anfänger
      Tipps für Anfänger
    1. Poker Regeln
    2. Hände
    3. Texas Hold'em
    4. Texas Hold'em Cash Games
    5. Top 10 Tipps
    6. Glossar
  2. Grundlegende Strategien
      Grundlegende Strategien
    1. Gewinnchancen & Odds
    2. Position
    3. Bluffen
    4. Semi Bluffs
    5. Blätter schützen
    6. 5-10 Regel
    7. Pot Control
    8. Komfortlevel
    9. Value Bets
    10. River Play
    11. Turn Play
    12. Heads Up
  3. Strategien für Fortgeschrittene
      Strategien für Fortgeschrittene
    1. Implied Pot Odds
    2. Reverse Implied Odds
    3. Short Stacks
    4. Fehler beim Limit Aufstieg
    5. Spielplan
    6. Way Ahead, Way Behind
  4. Online Poker
      Online Poker
    1. Online Sit'n'Gos
    2. Online MTTs
    3. Online Cash Games
    4. Online Freerolls
    5. Poker Bonus Guide
  5. Live Poker
      Live Poker
    1. Live Turniere
    2. Online vs Offline
    3. Alle wichtigen Live Turniere
  6. Psychologie und Mindset
      Psychologie und Mindset
    1. Tilt
    2. Bad Beats
    3. Tells
  7. Andere Poker Varianten
      Andere Poker Varianten
    1. Omaha
    2. Omaha Starthände
    3. 5 Card Draw
    4. Pineapple Poker
    5. 7 Card Stud
    6. Triple Draw Lowball