Freddy Deeb

Heimatstadt: Las Vegas, Nevada
Interessante Fakten: Deeb begann als libanesischer Student an der Utah State University mit dem Pokerspiel, weil er kein Arbeitsvisum erhalten konnte. Er ist für seine extravaganten Hemden bekannt.
Schlüsselmomente beim Poker: Sieger beim $ 50.000 H.O.R.S.E Event im Juni 2007, wo er $ 2.276,832 gewann.
Anzahl der WSOP-Bracelets: 2
WPT / EPT Gewinne: 2
Gewinne bei Turnieren insgesamt: $ 8.578.258

Freddy Deeb Kassem (Freddy) Deeb wurde 1955 in Beirut, Libanon, geboren. Anfang der 70er Jahre reiste er in die USA, um an der Utah State University Maschinenbau zu studieren. Als in seiner Heimat im Jahr 1975 der Bürgerkrieg ausbrach, fand er sich gestrandet in den USA wieder, ohne irgendwelche finanzielle Unterstützung. Er war gezwungen, das College zu verlassen, konnte aber kein Arbeitsvisum erlangen. Und so begann Freddy, so wird gesagt, lokale Casinos zu besuchen, um dort zu versuchen, dringend benötigtes Geld zu gewinnen.

Die Pokertische hatten es ihm schnell angetan, und bald ging es aufwärts an den Tischen, bis er an Spielen mit hohen Einsätzen teilnahm. Da Glücksspiel von der libanesischen Gesellschaft, in der er aufgewachsen war, geächtet wird, hielt er sein Pokerspiel geheim und gab vor, ein Immobilien-Investor zu sein.

Karriere, Titel und Gewinne

Im Jahr 1989 begann Deeb damit, Turnierpoker zu spielen. Bei seinem ersten Spiel, einem Seven Card Stud Event in Los Angeles, gewann er über $ 36.000. Im Jahr 1990 wurde er Zweiter beim WSP $ 2.500 No-Limit Hold’em Event und gewann $ 130.000.

Im Jahr 1996 gewann Freddy sein erstes WSOP Bracelet. Ein zweites Bracelet konnte er bei der WSOP 2007 beim $ 50.000 H.O.R.S.E Event erringen, was ihm den ersten Preis mit $ 2.200.000 einbrachte. Er sagt, dass ihm erst beim Gewinn des zweiten Bracelets klar wurde, was diese Auszeichnung wirklich bedeutete. Die H.O.R.S.E Turniere der WSOP werden mit 5 gespielten Formen des Poker oft als die schwierigsten in der Pokerwelt beschrieben. Deeb spielte erstaunliche 14 ½ Stunden lang am Finaltisch, und am Ende dieses sehr langen Tages konnte er einen Gewinn von $ 2.276.832 mitnehmen.

Kritik und Skandale

Deebs Poker-Karriere ist nicht unumstritten. Im Jahr 2008 war Deeb in den Wettskandal bei Ultimatebet verwickelt (Stichwort Super User). Aber dank der beherzten Verteidigung durch den angesehenen Pokerspieler Barry Goldstein hat Freddy den Skandal unbeschadet überstanden.

In Spielerkreisen ist Freddy Deeb für seinen extravaganten Geschmack bei Hemden bekannt. Er hat einige sehr farbige Exemplare, von denen er glaubt, es seien seine Glücks-Hemden.

Er benutzt auch ein sehr farbiges Vokabular, wenn die Dinge am Pokertisch sich nicht so entwickeln, wie er das gerne hätte. Auf YouTube gibt es ein Video, das einen Wutausbruch von Freddy bei der WSOP H.O.R.S.E 2009 zeigt, als er einen Gegner damit bedachte, eine Tirade des bekannten Vier-Buchstaben-Wortes gegen ihn auszustoßen. Zum Glück geschieht das nicht allzu oft, da Freddy normalerweise ein unbekümmerter und sorgenfreier Mensch ist.

Er lebt zusammen mit seiner Frau und vier Kindern in Las Vegas, Nevada.