Liv Boeree

Liv BoereeOlivia ‘Liv’ Boeree, geboren 1984, ist eine professionelle Pokerspielerin aus England. Boeree, die in Kent geboren wurde, studierte Physik an der University of Manchester. Danach verlegte sie ihren Wohnort nach London. Neben ihrem Pokerspiel arbeitet sie als TV-Moderatorin und als Modelliererin.

Heimatstadt: Kent, England, Vereinigtes Königreich
Interessante Fakten: Diplom-Physikerin, die zu einer professionellen Pokerspielerin wurde
Schlüsselmomente beim Poker: Gewinnerin der EPT in San Remo im April 2010
Anzahl der WSOP-Bracelets: Keine
WPT / EPT Gewinne: 1
Gewinne bei Turnieren insgesamt: $ 3.566.436 (Stand 2017)

Ende 2005 wurde Boeree als Kandidatin beim Showdown von Ultimatepoker.com ausgewählt, einer Reality-TV Show auf Channel Five. Bei dieser Gelegenheit erhielt sie eine Einführung in Poker. Während der Show fungierte Phil Hellmuth als Mentor von Boeree. Im Jahr 2006 trat Boeree bei der TV-Show Codex auf Channel 4 auf. Nach ihren Show-Auftritten ging Boeree dazu über, Poker auf professioneller Basis zu spielen. Sie gewann auch eine Rolle als TV-Moderatorin für Gutshot TV. So berichtete sie von der World Series of Poker (WSOP) in Las Vegas. Nicht lange danach moderierte sie bei Challenge TV die European Poker Tour (EPT) sowie die WSOP Europe auf WorldSeriesofPoker.com.

Turnierteilnahmen und Erfolge

Zu Boerees Erfolgen zählen der 1. Platz beim Caesars Palace, der 7. Platz bei den Welsh Amateur Poker Championships und ein Gewinn bei der Five Diamond Poker Classic in Las Vegas im Jahr 2007. Sie war gefeaturte Spielerin bei der Gala UK Poker Tour Season 1, gezeigt auf Channel 4 und bei der World Women’s Open 2007, die bei Channel Five übertragen wurde, sowie bei der Show Sky Poker im Jahr 2008. Im Mai 2008 gewann Boeree das Ladbrokes European Ladies Championship Turnier.

Bei zwei Events der WSOP 2008 konnte Boeree Gewinne einfahren: Bei Event 38, $ 2.000 Pot Limit Holdem, wurde sie 49. und bei Event 41, $ 1.500 Mixed Limit Holdem, kam sie auf den 64. Platz. Bei diesen Events gewann sie $ 4.074 bzw. $ 2.793. Bei der Aruba Classic kam sie auf den 49. Platz.

Im Januar 2009 kam Boeree beim $1,500 NLH Bounty Event auf den 7. Platz und gewann $ 18.900 AUD. Bei den vorangehenden Events kam sie zweimal an den Finaltisch, sodass sie im April 2009 bei den Championships der World Poker Tour (WPT) insgesamt $ 23.000 einnehmen konnte. Beim WPT Main Event kam sie auf den 37. Platz und gewann $ 41.000. Außerdem gewann Boeree im April 2010 bei der EPT in San Remo. Bei diesem Event erzielte sie ein Preisgeld von 1.250.000 € und wurde die dritte Frau, die jemals einen EPT-Titel gewonnen hat. Boeree gehört zum Team PokerStars.

Live Boeree in den Medien

Später wurde Boeree Autorin einer Poker-Columne bei der Fachzeitschrift Bluff Europe. Sie hat Titelgeschichten für die Magazine Gambling Online, World Poker Tour und Online-Gambler verfasst. Im Juli 2007 trat sie bei der TV-Show Golden Balls bei ITV auf. Bei dieser Show schaffte sie es, das Spiel Split or Steal zu erreichen. Dabei gewann sie den Jackpot in Höhe von £ 6.500,50. Auf der DVD Metal Hammer’s Golden Gods war Boeree eine der Mitwirkenden bei der Präsentation. Diese DVD war 2008 eine Gratis-Beigabe zur September-Ausgabe des Magazins. Im Loaded Magazine in November 2008 gab es einen 3-seitigen Beitrag über sie.