Patrik Antonius

Patrik Antonius

Patrik Antonius wurde im Dezember 1980 in Helsinki, Finnland, geboren. Bevor er begann, professionell Poker zu spielen, war er Tennisspieler, Tennistrainer und Modell. Zu Beginn seiner professionellen Pokerkarriere wurde Antonius Mitglied im “Circle of Outlaws”, wo der professioneller Pokerspieler Marcel Luske sein Mentor war. Später fungierte Jennifer Harman als seine Mentorin. Antonius ist liiert mit Maya Geller, mit der er ein Kind hat. In der Pokerszene ist er unter den Spitznamen PA, Black Lotus und The Finn (Der Finne) bekannt.

Antonius als Poker Profi

In der professionellen Pokerszene wurde Antonius erstmals bekannt, als er es Anfang 2005 bei der European Poker Tour (EPT) und der World Poker Tour (WPT) fast bis zum Finaltisch geschafft hätte. Er erreichte den 12. Platz beim EPT PokerStars Caribbean Adventure und bereits zwei Monate später den 15. Platz beim WPT Bay 101 Shooting Stars Event.

Land Profi seit Bevorzugte Spiele Bracelets Höchster Gewinn Gesamtgewinne All Time Money List (2018) Global Poker Index (2018)
Finnland 2005 Texas Hold'em 0 1.235.369 $ 6.799.180 $ 109 -
Heimatstadt: Helsinki, Finnland
Interessante Fakten: Tennis-Spieler und vorbildlicher professioneller Pokerspieler
Schlüsselmomente beim Poker: 1. bei der EPT in Baden bei Wien; 2. beim $ 25.000 Buy-in Heads-Up Pot Limit Omaha Championship von Full Tilt Poker; im November 2009 Gewinner der größten Trophäe in der Geschichte des Online-Poker
Anzahl der WSOP-Bracelets: Keines
WPT / EPT Gewinne: 1
Gewinne bei Turnieren insgesamt: $ 6.788.792 (Stand 2017)

Bei drei Events der World Series of Poker (WSOP) 2005 erreichte Antonius ein Geld-Finale. Zunächst schaffte er den 3. Platz beim EPT Main Event in Barcelona. Dann wurde er 1. beim EPT-Event in Baden bei Wien, wo er nach seinem Sieg gegen Gunnar Østebrød ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 288.180 € in Empfang nehmen konnte. Schließlich belegte er den 2. Platz beim WPT Five Diamond World Poker Classic Event in Las Vegas, Nevada. Sein 2. Platz brachte ihm ein Preisgeld von $ 1.046.470.

Im Sommer 2006 schaffte Antonius den 9. Platz beim $ 50.000 HORSE Event der WSOP, was ihm $ 205.920 einbrachte, das größte Preisgeld, das er in diesem Jahr erhielt. Im Jahr 2007 trat er in zahlreichen WSOP-Turnieren auf, doch schaffte er es nur bei der World Championship of Pot Limit Omaha in ein Finale zu kommen, wo es um Geld ging. Dort kam er auf den 3. Platz und gewann $ 311.394. Das war sein 9. WSOP-Geldgewinn, so dass seine gesamten WSOP-Gewinne eine Summe von $ 569.964 ausmachten. Die Teilnahme beim WSOP Main Event 2009 wurde Antonius aufgrund der Volkstümlichkeit der Veranstaltung verweigert. Bis 2010 hatte Antonius 13 WSOP-Preisgelder unter seinem Namen gewonnen, so dass sich seine Einkünfte insgesamt auf $ 774.046 beliefen.

Weitere Erfolge und Online Poker

Antonius trat 3-mal bei Poker After Dark auf NBC auf. Zu Anfang kam er auf den 2. Platz nach seiner alten Mentorin Jennifer Harman. Dann gewann er gegen Brad Booth und kam auf den 1. Platz. Beim Spiel gegen Johnny Chan landete er auf dem 2. Platz. Er hat auch bei hochkarätigen Online-Pokerturnieren teilgenommen, so beim Full Tilt Poker $ 25.000 Buy-in Heads-Up Pot Limit Omaha Championship, wo er auf den 2. Platz kam und $ 320.000 gewann. Wenn es um Online-Poker geht und wenn um Geld gespielt wird, kann Antonius als Heads-up-Spezialist bezeichnet werden. Er spielte bei Full Tilt Poker unter den Decknamen Luigi66369, CryMeRiver9 und Finddagrind. Während seiner frühen Pokerkarriere spielte er auf zahlreichen Poker-Netzwerken unter Benutzernamen wie I_knockout_U, try_hrdr_fish und -Antonius-. Seitdem er aber ein ”Team Full Tilt”-Mitglied ist, spielt er wieder unter seinem richtigen Namen. Antonius war zuvor Mitglied eines Teams, das mit Martinspoker.com verbunden war.

Antonius ist regelmäßiger Mitspieler beim Big Game, ein Bellagio-Geldspiel, das mit hohen Einsätzen gespielt wird. Er ist auch bei drei Spielzeiten von High Stakes Poker von GSN aufgetreten, wo er für den größten Pot der Show in Höhe von $ 998.800 maßgeblich mitverantwortlich war. Im Wettkampf gegen Isildur1 im November 2009 war Antonius der Gewinner des bis dato größten Pot in der Geschichte des Online-Poker: Er gewann $ 1.356.946.

Allen Cunningham
Allen Cunningham
Barry Greenstein
Barry Greenstein
Bertrand Grospellier
Bertrand 'ElkY' Grospellier
Carlos Mortensen
Carlos Mortensen
Chris Ferguson
Chris Ferguson
Daniel Negreanu
Daniel Negreanu
Dominik Nitsche
Dominik Nitsche
Doyle Brunson
Doyle Brunson
Eric Seidel
Eric Seidel
Fedor Holz
Fedor Holz
Freedy Deeb
Freddy Deeb
George Danzer
George Danzer
Gus Hansen
Gus Hansen
Jamie Gold
Jamie Gold
Jan-Peter Jachtmann
Jan-Peter Jachtmann
Joe Hachem
Joe Hachem
John Juanda
John Juanda
Johnny Chan
Johnny Chan
Kara Scott
Kara Scott
Katja Thater
Katja Thater
Liv Boeree
Liv Boeree
Michael Mizrachi
Michael Mizrachi
Mike Matusow
Mike Matusow
Mike Sexton
Mike Sexton
Natalie Hof
Natalie Hof
Ole Schemion
Ole Schemion
Patrik Antonius
Patrik Antonius
Phil Galfond
Phil Galfond
Phil Hellmuth
Phil Hellmuth
Phil Ivey
Phil Ivey
Sandra Naujoks
Sandra Naujoks
Scott Nguyen
Scotty Nyugen
Tom Dwan
Tom Dwan
Tony G
Tony G
Vanessa Rousso
Vanessa Rousso
Viktor Blom
Viktor Blom